Hochzeit und Corona / Covid-19

Viele Hochzeiten konnten 2020 nicht stattfinden. Glück hatte, wer seine Hochzeit per Zufall nach dem Lockdown geplant hat. Andere haben den Termin so verschoben, dass die Hochzeit trotzdem 2020 stattfinden konnte und andere haben bereits auf 2021 verschoben.

Generell kann man im Moment (Stand Oktober 2020) nicht genau sagen wohin das ganze geht. Meine persönliche Meinung dazu zählt nicht und ist auch nicht relevant, es zählen einzig die Vorgaben welche Bund und Kantone machen und daran halte auch ich mich.

Abgesehen davon, was uns die Behörden auferlegen, kommen noch andere Faktoren dazu, denn im Moment kämpfen viele Betriebe und Dienstleister ums nackte Überleben.

In meinen Vertrag steht neu folgendes:
Im Falle einer Corona / Covid-19 bedingten Absage durch behördliche Anordnung, wird dieser Vertrag ohne kostenfolge und ohne zusätzliche Auflagen storniert.

Ich finde das nichts anderes als fair, denn schliesslich könnt Ihr und ich nichts dafür, wenn eine Hochzeit abgesagt werden muss (leider sehen das nicht alle Dienstleister so).

Gibt es eine Hochzeitsversicherung?
Ja, das gibt es tatsächlich. ABER schaut die Vertragsbedingungen genau an. So ist zum Beispiel versichert, wenn die Braut, der Bräutigam oder eine der anderen Risikopersonen (Eltern, Geschwister, Kinder, Trauzeugen) an COVID-19 erkranken.
Es ist aber zu klären, ob die Versicherung auch zahlt, wenn ein behördliches Verbot für Veranstaltungen ausgesprochen wird - denn meistens ist genau das nicht versichert.

Wie oben geschrieben möchte ich keine persönliche Meinung schreiben ab wann man wieder ungehindert feiern kann, aber ich sehe das viele Paare Ihre Hochzeit ab Juni 2021 einplanen. Ob Sie richtig liegen sehen wir dann im nächsten Jahr….